Badefässergrößen und ihre Öfen

Die Größe des Badebottichs richtet sich ganz nach Ihren Bedürfnissen. Sie sollten sich vor dem Kauf bewusst machen, wie viele Menschen sollen gleichzeitig in den Genuss des Badefasses kommen? Diese Entscheidung ist elementar für die Kaufentscheidung, da der Bottich für längere Zeit Ihren Garten schmücken und Ihnen Wellnessvergnügen bieten wird. Folgend haben wir eine Übersicht erstellt, wie viele Menschen in die verschiedenen Badebottichgrößen hineinpassen.

Beachten Sie bitte, dass es sich hier um Circaangaben handelt!

 

Durchmesser Anzahl der Personen
1600 mm 2 – 3
1800 mm 3 – 5
2000 mm 5 – 7
2200 mm 6 – 8

 

Natürlich ist ein kleinerer Badebottich in der Anschaffung wie auch in den Betriebskosten günstiger, aber eben auch wesentlich kleiner. Bei kleineren Badebottichen empfehlen wir Ihnen einen Außenofen zu wählen, da bei dieser Variante mehr Platz im Badebottich ist. Wir werden gleich noch einmal detaillierter auf die verschiedenen Öfenarten zu sprechen kommen.

Doppeltes Fassungsvermögen bedeutet nicht gleichzeitig verdoppelte Betriebskosten. Man kann hier von durchschnittlich 15 – 20 % mehr Betriebskosten ausgehen. Diese variieren je nach Ofenart und Größe. Außerdem kommt es auf die Größe und Isolierung der Wanne an.

Die unterschiedlichen Öfen

Es gibt drei verschiedene Bauarten bei Öfen. Für kleinere Badefässer empfiehlt es sich, grundsätzlich einen Außenofen zu wählen, da so mehr Platz in dem Bottich ist. In größeren Badefässern sollte ein Innen oder Integrierter Ofen verbaut werden, damit die größere Wassermenge schneller aufgeheizt werden kann.

Badebottich 180 mit Innenofen von Gartenhaus Badebottich 160 Außenofen Redcedar kristallweiss

Vorsicht ist bei dem Außenofen geboten, wenn Kinder in der Nähe sind. Dieser wird sehr heiß und es kann zu starken Verbrennungen kommen. Bei einem Integrierten beziehungsweise Innenofen wird ausschließlich das Abgasrohr sowie die Ofenluke heiß, was ein großer Vorteil vor allem bei kleinen Kindern. Außerdem benötigen Sie weniger Platz um den Badebottich herum.

Warm halten Sie das Wasser am besten mit einer ISO-Abdeckung nach dem Badevorgang und schützen das Badewasser vor Verschmutzungen.

 

Hinweis: Alle Angaben sind ohne Gewähr!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.