Die verschiedenen Bauweisen der Gartenhäuser

Die verschiedenen Bauarten

Unsere Gartenhäuser gibt es als Blockbohlen, Elementbau und Steck-/ Schraubaufbau. Nachfolgend erläutern wir Ihnen die verschiedenen Bauweisen, um Ihnen bei der Auswahl des richtigen Gartenhauses zu helfen.

Das Blockbohlensystem

Gartenhäuser mit dem Blockbohlensystem sind die Klassiker schlechthin, wenn es um Gartenhäuser geht. Optisch erinnern sie an Blockhäuser. Der Aufbau dieser Konstruktion ist recht schnell und einfach durch das Nut- und Federsystem. Die Blockbohlen werden an den Seiten einfach ineinandergesteckt.

Unsere große Auswahl an Gartenhäusern im Blockbohlensystem finden Sie hier.

Vorteile dieser Bauart sind vor allem die sehr lange Lebensdauer, dass sie zum Selbstaufbau mit relativ kurzer Bauzeit geeignet sind, sowie die geringen Heizkosten bei ausreichender Dämmung. Die Dämmung kann nachträglich verbessert und Türen und Fenster nach Belieben hinzugefügt werden.

Sie haben keine Zeit zum Selbstaufbau? Kein Problem, vereinbaren Sie einfach mit einem unserer Montagepartnern einen Termin und diese erledigen den Aufbau für Sie.

Die Elementbauweise

Gartenhäuser, die als Elementbauweise aufgebaut werden, bestechen durch ihre elegante optische Erscheinung. Der Aufbau dieser Gartenhäuser ist noch unkomplizierter als bei der Blockbohlenbauweise, da Sie die vorgefertigten Wände nur noch mit dem Rahmen verschrauben müssen. Diese Elementbauten können im Nachhinein schnell gedämmt werden, sodass auch an kalten Tagen die Wärme drin gehalten wird. Informationen zu den verschiedenen Wandstärken mit entsprechenden Verwendungszwecken haben wir hier für Sie erfasst und all unsere Gartenhäuser der Elementbauweise finden Sie hier.

Beachten Sie bitte, dass kaum ein Gartenhaus ohne Baugenehmigung aufgestellt werden darf. Gerne haben wir alle benötigten Informationen zu dem Thema Baugenehmigung für Sie zusammengestellt.

Das Steck- und Schraubsystem

Eine günstige Alternative bei Gartenhäusern ist die Steck- und Schraubbauweise. Das Aufbausystem erinnert zwar an die des Blockbohlenhauses, besteht aber aus vorgefertigten Teilen. So bauen Sie zuerst den Holzrahmen auf, an welchem Sie dann die einzelnen Bohlen aufeinander stecken und mit dem Rahmen verschrauben. Auch bei dieser Bauart ist es möglich, nachträglich Fenster und Türen zu installieren. Das Steck- und Schraubaufbausystem ist sehr pflegebedürftig. Entsprechend gute Lasuren, Grundierungen und Deckfarben finden Sie in unserem Shop. Gartenhäuser mit Steck- und Schraubaufbau finden Sie hier.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.