Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltungsbereich, Kundeninformationen

Die folgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln das Vertragsverhältnis zwischen Einzelunternehmen und Verbrauchern, die über unseren Shop Gartenhaus-King.de Waren kaufen. Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 2 Vertragsschluss

(1) Die Angebote im Internet stellen eine unverbindliche Aufforderung an Sie dar, Waren zu kaufen.

(2) Sie können ein oder mehrere Produkte in den Warenkorb legen. Im Laufe des Bestellprozesses geben Sie Ihre Daten und Wünsche bzgl. Zahlungsart, Liefermodalitäten etc. ein. Erst mit dem Anklicken des Bestellbuttons geben Sie ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrags ab. Sie können eine verbindliche Bestellung aber auch telefonisch oder per Telefax abgeben. Die unverzüglich per E-Mail bzw. per Telefax erfolgende Zugangsbestätigung Ihrer Bestellung stellt noch keine Annahme des Kaufangebots dar.

(3) Wir sind berechtigt, Ihr Angebot innerhalb von 2 Werktagen unter Zusendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail anzunehmen. Nach fruchtlosem Ablauf der in Satz 1 genannten Frist gilt Ihr Angebot als abgelehnt, d.h. Sie sind nicht länger an Ihr Angebot gebunden. Bei einer telefonischen Bestellung kommt der Kaufvertrag zustande, wenn wir Ihr Angebot sofort annehmen. Wird das Angebot nicht sofort angenommen, dann sind Sie auch nicht mehr daran gebunden.

§ 3 Kundeninformation: Speicherung des Vertragstextes

Ihre Bestellung mit Einzelheiten zum geschlossenen Vertrag (z.B. Art des Produkts, Preis etc.) wird von uns gespeichert. Die AGB schicken wir Ihnen zu, Sie können die AGB aber auch nach Vertragsschluss jederzeit über unsere Webseite aufrufen. Als registrierter Kunde können Sie auf Ihre vergangenen Bestellungen über den Kunden LogIn-Bereich (Mein Konto) zugreifen.

§ 4 Kundeninformation: Korrekturhinweis

Sie können Ihre Eingaben vor Abgabe der Bestellung jederzeit mit der Löschtaste berichtigen. Wir informieren Sie auf dem Weg durch den Bestellprozess über weitere Korrekturmöglichkeiten. Den Bestellprozess können Sie auch jederzeit durch Schließen des Browser-Fensters komplett beenden.

§ 5 Gesetzliche Mängelhaftungsrechte und Verjährung

(1) Für unsere Waren bestehen gesetzliche Mängelhaftungsrechte.

(2) Ihre Ansprüche wegen Mängeln bei gebrauchten Sachen verjähren in einem Jahr ab Übergabe der verkauften Sache an Sie. Von dieser Regelung ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, Ansprüche wegen Mängeln, die wir arglistig verschwiegen, und Ansprüche aus einer Garantie, die wir ggf. für die Beschaffenheit der Sache übernommen haben. Für diese ausgenommenen Ansprüche gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. Im Falle einer ggf. gegebenen Garantiedauer gilt zugunsten des Käufers die längere Frist.

§ 6 Haftungsbeschränkung

Wir schließen die Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, sofern diese keine vertragswesentlichen Pflichten, Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, Garantien oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) betreffen. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen unserer Erfüllungsgehilfen und unserer gesetzlichen Vertreter. Zu den vertragswesentlichen Pflichten gehört insbesondere die Pflicht, Ihnen die Sache zu übergeben und Ihnen das Eigentum daran zu verschaffen. Weiterhin haben wir Ihnen die Sache frei von Sach- und Rechtsmängeln zu verschaffen.

§ 7 Verbraucherinformation: Nichtteilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren

Wir sind weder bereit noch verpflichtet, an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen.

§ 8 Lieferung

Wir sind jederzeit bemüht, so schnell wie möglich zu liefern. Anlieferung nur werktags. Die Lieferzeit bezeichnet grundsätzlich den Zeitraum zwischen der Bestellung und dem Eintreffen der Ware beim Kunden.

§ 9 Versand

Der Versand der Ware erfolgt ab Lager Herzberg/ Bad Wünnenberg oder ab Lager Hersteller. Die Versandkosten gehen grundsätzlich zu Lasten des Auftraggebers. Unsere Ware ist sorgfältig verpackt. Beschädigte Ware ist sofort beim Frachtführer zu reklamieren, da hierfür von uns keine Haftung übernommen wird. Darüber hinaus ist eine solche Reklamation uns unverzüglich schriftlich mit Bildern anzuzeigen.

Die Versandkosten werden je Artikel berechnet und Ihnen auf der Artikelseite angezeigt.

§10 Mängelrügen

Der Auftraggeber ist verpflichtet, die gelieferte Ware unverzüglich nach Erhalt sorgfältig auf Vollständigkeit und Unversehrtheit zu prüfen. Offensichtliche Mängel sind innerhalb von drei Werktagen nach Erhalt der Ware gegenüber dem Verkäufer schriftlich anzuzeigen. Nicht offensichtliche Mängel sind innerhalb von 14 Tagen nach Feststellung anzuzeigen.

Ein Verstoß gegen diese Obliegenheiten schließt schuldrechtliche Ansprüche gegen die Fa. Finn Art Blockhaus aus. Die Ware entspricht handelsüblicher Qualität. Geringe, handelsübliche Abweichungen bei der gelieferten Ware, wie z. B. Farbe, Design, Ausrüstung, Schönheitsfehler dürfen nicht beanstandet werden. Technische Änderungen, Irrtümer und Verbesserungen sowie geringe Maß- und Farbabweichungen behalten wir uns vor. Alle Maße sind ca.-Maße und sind nicht bindend. Im Falle berechtigter Beanstandung haben wir das Recht auf Nachbesserung, Ersatzlieferung, Minderung oder Wandlung. Das Recht auf Schadensersatz wird beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit.

Mängel eines Teils der Lieferung berechtigen nicht zu Beanstandung der Gesamtlieferung. Nachbesserung oder Ersatzlieferung erfolgt unverzüglich innerhalb der Mindestfrist. Die Mindestfrist beträgt vier Wochen, auch wenn der Fristablauf dann nach dem letzten vereinbarten Liefertag liegen sollte. Ersetzte Waren gehen wieder in unser Eigentum über. Bei Nachbesserung oder Ersatzlieferung erhält der Kunde zusammen mit der neuen Ware für das verauslagte Porto eine Warengutschrift. Eine Barerstattung ist ausgeschlossen.

Sämtliche reklamierte Waren sind der Fa. Finn Art Blockhaus zur Prüfung zur Verfügung zu stellen. Mängelrügen sind nicht mehr zulässig, wenn der Fa. Finn Art Blockhaus eine Nachprüfung der Beanstandung nicht mehr möglich ist. Ist eine Nachbesserung oder Ersatzlieferung nicht möglich, so wird der Auftraggeber unverzüglich informiert. Er hat in diesem Falle die Möglichkeit, Minderung oder Wandlung zu verlangen.

§11 Gewährleistung

Bereits montierte und farblich behandelte Holzteile können nicht ersetzt werden. Bitte prüfen Sie vor Montage die Artikel Nr. und jedes Teil. Kosten für Wartezeiten, Arbeitsausfall etc. werden nicht übernommen.

Schadhafte bzw. fehlende Teile werden kurzfristig nachgeliefert. Sichtbare Reklamationen werden nur vor dem Aufbau des Gartenhauses oder jeweiligen Gegenstandes akzeptiert. Leichtes Verdrehen der Holzteile, Farbveränderungen, Verharzungen, Rissbildungen sind kein Reklamationsgrund. Spätere Reklamationen durch unsachgemäße Montage, Absacken der Sache (z.B. Haus) durch unsachgemäße Fundamente und Gründungen sind ausgeschlossen.

Eigene Veränderungen am Haus oder Gegenstand, z.B. Anbringen von Regalschienen, Verschrauben der Türrahmen mit den Blockbohlen usw., Verzug von Bohlen und Türen durch fehlenden Holzanstrich sind ausgeschlossen. Die durch den Austausch entstehenden Kosten sind nicht im Anspruch enthalten. Die Ansprüche können nur in Verbindung mit der originalen Stückliste in Anspruch genommen werden.

§12 Genehmigungsverfahren

Für die bauaufsichtliche Genehmigung bei den jeweiligen Städten und Gemeinden sowie die Genehmigung für Feuerstätten vom ortsansässigen Schornsteinfeger ist bauseits Sorge zu tragen.

§13 Preise

Alle Preise verstehen sich ab Lager Herzberg oder Hersteller in EURO inkl. der gültigen MwSt. und Verpackung. Änderungen und Irrtümer der Preise vorbehalten.

§14 Zahlungsweise

Sie haben die Möglichkeit per PayPal, Vorkasse oder Nachnahme zu bezahlen. Bei Nachnahmezahlungen fallen Gebühren in Höhe von 29 € an.

§15 Steuern & Zölle

Bei Lieferungen in das nicht europäische Ausland fallen entsprechende Steuern & Zölle an, die abhängig vom Artikel sind. Bitte erfragen Sie diese vorab.

§16 Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieses Vertrages unwirksam oder undurchführbar sein oder nach Vertragsschluss unwirksam oder undurchführbar werden, bleibt davon die Wirksamkeit des Vertrages im Übrigen unberührt. An die Stelle der unwirksamen oder undurchführbaren Bestimmung soll diejenige wirksame und durchführbare Regelung treten, deren Wirkungen der wirtschaftlichen Zielsetzung am nächsten kommen, die die Vertragsparteien mit der unwirksamen bzw. undurchführbaren Bestimmung verfolgt haben. Die vorstehenden Bestimmungen gelten entsprechend für den Fall, dass sich der Vertrag als lückenhaft erweist.

Plattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten

Die EU-Kommission stellt eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten (sog. OS-Plattform) bereit. Die OS-Plattform soll als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen, dienen. Die OS-Plattform erreichen Sie unter dem Link: https://ec.europa.eu/consumers/odr/
Sie erreichen unseren Kundendienst für Fragen zu Reklamationen und Beanstandungen unter der Telefonnummer 05521 999941 sowie per Email unter info@gartenhaus-king.de.

Hinweis

Diese AGB wurden von den janolaw Rechtsanwälten erstellt und in der anwaltlichen Praxis überprüft. Die janolaw AG garantiert für die erstklassige Qualität dieses Produkts und haftet im Falle von Abmahnungen. Nähere Informationen zur Haftungsgarantie von janolaw: http://www.janolaw.de

Stand 10/2018